Schreibblockade

Jeder Mensch auf Erden kann einen fesselnden, guten Text schreiben. Er muss nur folgende Regel beachten: Man schreibt erst mit dem Herzen, dann mit dem Verstand. Erst die zweite Fassung des Geschriebenen wird mit dem Verstand überarbeitet.

 

 

Es stimmt. Jeder, der für sein Leben gerne schreibt, empfindet seine Werke, die er mit dem Herzen und ohne zu denken geschrieben hat, selbst am beeindruckendsten. Das Höchste der Gefühle ist es dann, einen solchen Text in aller Ruhe ganz allein zu lesen, ohne dass irgendein Jemand auf die Wörter starrt, die aus deiner Feder geflossen sind, und denkt, dass er genau das auch hätte schreiben können - nur besser. Das Gefühl, dass du einen wunderbaren, jungfräulichen Text zu Ende gebracht hast, der dir mehr bedeutet als alles, was du bis dato geschrieben hast, ist berauschend.

 

Das Gefühl fehlt mir in letzter Zeit. 

13.2.07 22:02


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]




Helheim


Über
Liebe


Grüße
Nimmermehr
Süchtig
Impressum

Seelen online
Gratis bloggen bei
myblog.de